Unsere Stücke

zu den Spielterminen 2014-2015
seit 2008  
"Karlsche muss unna die Haub"

Autor: Bernd Siegholt


Karl Herbel wohnt seit 30 Jahren bei der Familie seiner Schwester Amanda, deren Mann Heinrich Fellhauer
und der Tochter Sandra. Amanda hatte ihren Bruder aufgenommen, als er kurz hintereinander zweimal von Frauen verlassen worden war. Seitdem hat sich Karlchen sehr gut erholt und mit dem bequemen Leben gerne abgefunden. Hat er doch Familie, Versorgung und ein Playboy-Abo. Was will ein Mann mehr? Aber kdann kommt's knüppeldick: Amanda will endlich ein eigenes Familienleben, deshalb soll Karlchen wieder verheiratet werden, ja und dann holt ihn auch noch seine Vergangenheit ein.

seit 2005 
"Willi allein
zuhaus"
Autor: Bernd Siegholt 


ab 2013  
"Willi allein
zuhaus 2"
Autor: Bernd Siegholt 


"Endlich allein!" denkt Willi, als seine Frau Hilde für ein paar Tage zu ihrer Mutter nach Bremen fahren will. Hat er sich doch beim letzten Klassentreffen eine schnuckelige Kellnerin angelacht, der er jetzt unbedingt seine Lippenstift-sammlung zeigen möchte. Aber dann kommt alles ganz anders. Noch nie war in der Wohnung so viel Betrieb, wie jetzt. Da kommt seine Tochter Sabine, die sich wieder einmal von ihrem Freund getrennt hat; der neue Mieter Chris Schnuggel (der auf Männer steht) stellt sich vor und will einziehen. Kaum ist Willi's Flamme Ramona Lieblich endlich da, kommen auch alle Nachbarn um "zu helfen", den anscheinend schwul werdenden Willi für seine Hilde zu retten. Die dabei eingesetzten KO-Tropfen und die Verführungsversuche der Nachbarsfrauen sorgen für zusätzliche Verwirrung. Wird sich Willi durch den neuen Unter-mieter Chris tatsächliche sexuell umorientieren? Und bekommt seine Tochter endlich einen Mann, der kein Macho ist?

Nachdem Willi vor 3 Monaten als Macho fürchterlich auf die Nase gefallen war, hat er heute noch mit den Auswirkungen zu kämpfen. Seine Hilde bemüht sich so intensiv um sein "Wohlergehen", dass er seinen ehelichen Pflichten kaum noch nachkommen kann geschweigen denn will. Auch seine beiden Freunde Adi und Oddl geht es nicht besser. Um zu verhindern, dass das Trio auf falsche Ideen kommt, haben die Frauen beschlossen, alles auszuprobieren, was Männerherzen angeblich glücklich macht. Jetzt beweist sich, dass die Dinge, über die Männer an allen Stammtischen der Welt gerne reden, von ihnen garnicht zu erfüllen sind.
Auch der normalerweise eher Männern zugetane Chris Schnuggel, der noch immer als Untermieter bei der Familie Rübsam lebt, hat nach einigen leidvollen Erfahrungen beschlossen, allem Sex zu entsagen.
Als seine Freunde sich über ihre Situation beklagen, erzählt Willi von seiner Idee, eines neuen Lebens ohne Leid. Und das Schicksal nimmt seinen Lauf....


seit 2003 
"Baby wider Willen"



Die heile Welt in der Gemeinde Scharhof droht ins Wanken zu geraten.
Immer wenn der Landstreicher Theo aufkreuzt, kriegt jemand ein Kind oder es passiert etwas Dummes. Just in diesem Augenblick kehrt die Frau des Bürgermeisters Herbel aus der Kur zurück. Die verwechselt aber bei der Ankunft ihre Reisetasche mit einer fremden Babytasche. Wenig erfreut über den Kinderzuwachs will der Bürgermeister sofort die Polizei informieren. Diese hat aber inzwischen Ermittlungen wegen Kindesentführung aufgenommen und bitten den Bürgermeister um Mithilfe...

seit 2001

"Das Testament"



Der Mumpelbauer ist letzte Nacht gestorben. Aber anstatt in die ewige Ruhe einzugehen, werden ihm vom Jenseits  noch verschiedene Aufgaben gestellt. So ist er gezwungen, noch einige Zeit als Geist auf  Erden zu wandeln. Seine beiden Söhne, die es in ihrem Leben bisher recht bunt getrieben haben, werden wegen eines Testaments, das der Verblichene auf höheres Geheiß verfasst hat, gezwungen, ihr Leben in solidere Bahnen zu lenken und allerlei Unrecht wieder gutzumachen. Erst als alles "gerichtet" ist, kann auch der Mumpelbauer endlich die Reise zu seinem inneren Frieden antreten.